Ergotherapie

Navigation

Inhalt

Ergotherapie

Es sind die Selbstverständlichkeiten im Alltag, die nach einer Krankheit oder einem Unfall plötzlich mühsam und anstrengend werden. Hier neue Strategien zu entwickeln und einzuüben, ist in der Umsetzung für den einzelnen Menschen eine Grundvoraussetzung für das Leben nach dem Klinikaufenthalt.

Folgendes Therapieangebot wird mit dem Patienten geübt und besprochen. Auf Wunsch werden die Angehörigen und/oder Bezugspersonen in die Therapie und Beratung miteinbezogen.


Selbstständigkeit in den Verrichtungen des täglichen Lebens

  • An- und Auskleiden mit und ohne Hilfsmittel
  • Körperpflege mit und ohne Hilfsmittel
  • Zubereitung von warmen Getränken und kleinen Mahlzeiten
  • Spezielle Verrichtungen auf Wunsch oder nach Notwendigkeit für den einzelnen Patienten


Hilfsmittelversorgung

  • Leihweise Abgabe während des Aufenthalts in der Klinik
  • Anpassung von Rollstühlen während des Klinikaufenthalts
  • Abgabe von Informationsmaterial
  • Verkauf bzw. Beratung für Bezugs- oder Mietmöglichkeiten


Abklärung der häuslichen Situation

  • Abklärung architektonischer Verhältnisse, Rollstuhlgängigkeit
  • Einrichtungsberatung
  • Vermittlung neutraler Beratungsstellen


Funktionelle Rehabilitation, vor allem der oberen Extremitäten

  • Muskelkräftigung
  • Gelenkmobilisation
  • Grobmotorik, Feinmotorik, Koordination
  • Sensibilitätstraining
  • Gelenkschutz


Funktionelles Training

  • Rückendisziplin speziell auf Alltagsverrichtungen und Haushalt bezogen
  • Funktionelle Übungen bei neurologischen Erkrankungen


Kognitives Training

  • Einfache Erfassung kognitiver Störungen
  • Hirnleistungstraining
  • Einfache Hilfestellung für Kompensationsstrategien
  • Aktivierung und Erhaltung der geistigen Fähigkeiten bei längeren Aufenthalten oder bei speziellen Situationen
TOP
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln